Kommentare:
Berthild Braun
23. Juni 2009  um  01:44

Offenheit nach außen, zur Welt ermöglicht Einblicke und Erfahrungen und unendliche Erweiterungen.
Was einen von dieser Bereicherung abhalten könnte?
Nur die Angst vor der Verletzlichkeit bei offener Türe, das Zittern bei dem kalten Wind, der einen dann oft ungeschützt triff.
Offenheit nach innen ermöglicht, Gefühle als Erkenntnisquellen zu entdecken.
Bevor ich offen nach außen, zu meinen Mitmenschen sein kann, muss ich die innere Tür öffnen.
Das ist der erste und entscheidende Schritt.

PS:
Bin über ein Rilke - Zitat auf diese schöne Site gestolpert 😊


Einen Kommentar schreiben